Liebe Eltern der Schulanfänger,

endlich ist es soweit und am Dienstag, 10.09.2019, beginnt  das erste Schuljahr für unsere Schulanfänger. Den ersten Schultag starten wir um 08:30 Uhr an der Grundschule Zeilarn. Die Kinder sollen bereits alle Schulsachen von der Bedarfsliste mitnehmen und eine kleine Brotzeit für zwischendurch einpacken. Der Unterricht endet um 10:00 Uhr. Bei Kaffee und Kuchen können sich die Eltern in der Zwischenzeit die Wartezeit vertreiben.

Ab dem zweiten Schultag beginnt der Unterricht ganz gewöhnlich um  08:00 Uhr. Unterrichtsschluss ist am 2. Schultag um 11:20 Uhr. Die Busse fahren.

Am Freitag, den 13.09.2019 ist um 08:15 Uhr unser alljährlicher Gottesdienst zum Schuljahresbeginn in der Pfarrkirche in Zeilarn.

 

Wir wünschen allen Kindern einen schönen Schulstart.


Wichtige Information für die Eltern

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Änderungen, diejenigen Kinder betreffend,

die in den Monaten Juli, August, September 6 Jahre alt werden!

 

 

 

An der Schuleinschreibung nehmen alle Kinder teil, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Bayern haben und

 

 

- im vorigen Jahr zurückgestellt wurden. Der Zurückstellungsbescheid ist dabei vorzulegen.

 

 

- im kommenden Schuljahr regulär schulpflichtig werden, d.h. am 30. Juni 6 Jahre alt sind.

 

 

- im Zeitraum vom 1. Juli bis 30. September 6 Jahre alt werden und daher schulpflichtig   

  werden können. Hierbei handelt es sich um den kurzfristig von der Regierung neu 

  eingeführten „Einschulungskorridor“.

    Nach Beratung und Empfehlung durch die Schule entscheiden die Eltern, ob ihr Kind 

    eingeschult werden soll. Wenn die Erziehungsberechtigten die Einschulung auf das folgende  

    Schuljahr verschieben möchten, müssen sie dies der Schule bis spätestens 3. Mai  

    schriftlich mitteilen. Geben die betroffenen Eltern bis 3. Mai keine Erklärung ab, wird ihr 

    Kind automatisch schulpflichtig.

 

 

- auf Antrag der Eltern eingeschult werden sollen, sofern sie erst im Oktober, November oder  

  Dezember 6 Jahre alt werden.

 

 

 

Die Pflicht zur Schulanmeldung besteht auch dann, wenn Sie beabsichtigen, ihr regulär schulpflichtiges Kind vom Besuch der Grundschule

zurückstellen zu lassen. Die Schule überprüft die Schulfähigkeit!    

 

 

Sollten Sie Fragen, Bedenken oder Anliegen insbesondere bezüglich des neuen Einschulungskorridors haben, wenden Sie sich bitte an uns,

wir beraten Sie gerne,

auch schon vor der Schuleinschreibung!

 

 

 

D. Winterer, Rin