Vorweihnachtliches Backen


Besuch vom Nikolaus


Verkehrserziehung 4. Klasse


Vorlesetag und Autorenlesung

Der November stand an der Grundschule Zeilarn ganz im Zeichen des Lesens. Nachdem Anfang des Monats in allen Klassen der vom Familienförderverein finanzierte Lesefitnesstest durchgeführt wurde, lasen Mütter am bundesweiten Vorlesetag den Kindern aus unterschiedlichen Werken vor. Inspiriert von den teils lustigen, spannenden aber auch lehrreichen Stücken wurde auch der Büchereischrank mit neuen Schmökern bestückt. Höhepunkt für alle Schüler war der Besuch vom Kinderbuchautor Andreas Dietz, der den Kindern mit viel erzählerischem Talent die Entstehung seiner Bilderbücher nahe brachte und daraus frei rezitierte.


Obstbaumpflanzen für die Schulanfänger

Auch in diesem Schuljahr bekam jeder Schulanfänger von der Gemeinde einen Obstbaum für den eigenen Garten geschenkt. Die 15 Mädchen und Buben konnten zwischen Apfel-, Birnen- und Zwetschgenbaum wählen. Im Beisein der Eltern und der Schulleitung der Grundschule Zeilarn Frau Daniela Winterer fand bei Familie Mirjam und Ulrich Hartinger in Oberndorf eine Beispielpflanzung statt. Der Obstbaumexperte Hans Gottanka vom Bauhof Zeilarn klärte über den richtigen Standort, den Rückschnitt und dem Schutz vor Wildverbiss auf. Mit diesem Andenken zum Schuleintritt möchte Herr Bürgermeister Werner Lechl bei den Kindern Verantwortung und Verständnis für die Natur wecken.


Spieletag

 

Ideen für die Freizeit bekamen die Kinder der Grundschule Zeilarn am letzten Tag vor den Herbstferien. Die Schule veranstaltete in Zusammenarbeit mit Eltern wieder den alljährlichen Spieletag. In den einzelnen Klassenzimmern wurden die von den Grundschüler mitgebrachten Spiele gespielt. Für alle war etwas dabei. Bekannte Spiele wie „Lotti Karotti“, „Looping Louie“, „Hedbanz“ oder „4gewinnt“, sowie Klassiker aus der Spielesammlung wie „Mensch ärgere dich nicht“. Die Mädchen und Buben konnten ihrer Spielfreude an den Stationen nachkommen und ihre Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Konzentration oder Beweglichkeit beim Spiel Twister unter Beweis stelllen.


Besuch beim Bürgermeister - 4. Klasse

Die vierte Klasse besuchte auch in diesem Jahr die Gemeinde in Gumpersdorf. Bürgermeister Werner Lechl führte die Schülerinnen und Schüler als Erstes in den Sitzungssaal. Dort angekommen, nahmen sie die Plätze der Gemeinderäte ein und stellten eine große Anzahl von Fragen. Diese betrafen sowohl den persönlichen, als auch den berufstätigen Bereich des Bürgermeisters. Im Anschluss daran, durften die Kinder alle anderen Räume der Gemeinde begutachten. Besonderes Interesse weckten alte Bilder, wie z.B. der Bau des Kirchturms in Schildthurn. Die Schülerinnen und Schüler faszinierten sich für den schweren Tresor, in dem am Ende des Besuchs eine Leckerei auf sie wartete.


Die Klasse 2/3 lernt verschiedene Hecken auf dem Erlebnisbauernhof in Schönau kennen.

Die Hecke mit allen Sinnen erleben durften die Kinder der jahrgangskombinierten Klasse 2/3 der Grundschule Zeilarn am Erlebnisbauernhof der Familie Meier in Schönau. Nachdem die Schüler von Kräuterpädagogin Gerda Meier im „Droadstadl“ begrüßt wurden, halfen sie sogleich bei der Zubereitung eines schmackhaften Hagebuttentees. Gestärkt machten sich die Heckendetektive  dann auf zur 1000 Meter langen Hecke, in der sie allerlei Gegenstände fanden, die ihnen den Lebensraum Hecke näher brachten. Gespannt wurde den Erzählungen von Frau Meier gelauscht, die den Mädchen und Buben allerhand Interessantes und Wissenswertes über Schlehdorn, Weißdorn, Heckenrose und andere Sträucher erzählte. Im Zwergengarten stärkten sich die Kinder abschließend mit leckerer Marmelade sowie Holunderlimonade. Durch einen Rehweg im Gebüsch ging es nach einem ereignisreichen Vormittag wieder zurück zum Bus.


Die 1. Klasse bekommt Brotzeitboxen geschenkt.


Vorsicht - Toter Winkel


Kommunionausflug


Waldjugendspiele


Salzburgfahrt der 4. Klasse - organisiert von der Raiffeisenbank Zeilarn


2. Wandertag

Wir besuchten das Theater Maskara am Weiherhaus-Theater in Ortenburg und sahen das Kindertheaterstück "Hans mein Igel". Anschließend wanderten wir durch den Wildpark, bei dem immer wieder neugierige und zutrauliche Tiere den Weg kreuzten.


Aktionstag Musik


Fußballturnier

Beim Grundschul-Fußballturnier

der Jungen in Anzenkirchen

belegte unsere Mannschaft den 4. Platz.


Büchertauschbörse, -flohmarkt, -verleih

Die 3. und 4. Klasse führte eine Büchertauschbörse durch, wobei auch die Möglichkeit bestand, Bücher auszuleihen oder gegen einen geringen Betrag zu kaufen. Diese Aktion fördert die Lesefreude und den selbstständigen Umgang mit Tauschmitteln.


Wanderpokal

Beim Projekt der Bildungsregion Rottal-Inn „Alle Kinder schwimmen“, durchgeführt von Herrn Alois Scheid und dessen Frau Brigitte, erhielten die Viertklässler der Grundschule kürzlich den Wanderpokal für besonders gute Leistungen. Bei einem Schwimmtag im HPZ Eggenfelden konnten die Schüler bereits Gekonntes unter Beweis stellen und gleichzeitig Neues lernen. Beim Schwimmen, Springen und Tauchen wurden fleißig Punkte gesammelt, so dass am Ende fast alle der 16 Schüler eine Goldmedaille überreicht bekamen. Das hervorragende Klassenergebnis wurde mit einem Wanderpokal gewürdigt.

 

 


Malwettbewerb

Beim 48. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Raiffeisenbank war das diesjährige Thema "Erfindungen verändern unser Leben". 

 

Die ersten drei Plätze in der Gruppe 1/2:

- Tobias Empl

- Julian Lorenz

- Jasmin Kellndorfer

 

Die ersten drei Plätz in der Gruppe 3/4:

- Bastian Niedermeier

- Marie Wutscher

- Robin Aigner


Selbstverteidigungskurs


Geflügelzuchtverein

Eine besondere vorösterliche Freude bereitete Herr Josef Ebner vom Geflügelzuchtverein Tann den Kindern der Grundschule. Zwei Wochen vor den Ferien wurde im Flur der Schule ein Brutkasten mit vierzig angebrüteten Hühnereiern aufgestellt. Nachdem Herr Ebner den Kindern auf sehr anschauliche Art und Weise viele Informationen über die Entstehung des Lebens im Ei nahe gebracht hatte, konnten die Kinder in den Folgetagen das Schlüpfen der Küken aus den Eiern beobachten. Groß war die Begeisterung bei allen Schülern über den flauschigen Nachwuchs, dessen Entwicklung auch noch in den darauffolgenden Tagen mitverfolgt wurde. Bevor die Küken wieder zurück in ihren Stall gebracht wurden, durften alle Mädchen und Buben die Jungtiere anfassen und streicheln, was zu allgemeiner Begeisterung führte. Als Dank für Herrn Ebners Mühe trugen die Zweitklässler ein passendes Gedicht vor.


Fasching



Lebkuchenbacken


Besuch vom Nikolaus


Besuch im Rathaus

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichtes erkundete die 4. Klasse der Grundschule Zeilarn zusammen mit ihrer Lehrerin Astrid Löw das Rathaus. 

Die Schüler durften im Sitzungssaal des Gemeinderates Platz nehmen und anschließend die restlichen Räumlichkeiten besichtigen. 

Besonders spannend war es, als die Schüler den großen Tresor öffnen durften. Neben wichtigen Dokumenten und der Amtskette des Bürgermeisters befand sich darin zur Freude der Kinder auch eine süße Überraschung. 

 

 


Jugendverkehrsschule


Vorlesetag

Ohren spitzen, gut zuhören und sich in eine phantastische Welt entführen lassen hieß es beim diesjährigen Vorlesetag an der Grundschule Zeilarn. Mit Freude wurden die prominenten Vorleser, Josef Röhrl und Siegfried Schnitter, von den Kindern empfangen. Diese gaben auf das Alter der Kinder abgestimmte Geschichten zum Besten. So erfuhren die Erst- und Zweitklässler abenteuerliches von Janoschs „Kaspar Mütze“ und bei der dritten und vierten Klasse wurde das Interesse für Härtlings Klassiker „Ben liebt Anna“ geweckt. Im Anschluss an das gemeinsame Vorlesen machten es sich Kleingruppen auf Teppichen und in Leseecken gemütlich, um den Erzählungen freiwilliger Mütter zu lauschen.


Frühstück in der Klasse 1/2


Neugestaltung des Pausenhofes

Für strahlende Kinderaugen sorgte die neue Bemalung des Pausenhofes bei den Kindern der Grundschule Zeilarn. Die Allerheiligenferien wurden von fleißigen Müttern und Kindern auf Anregung des neugewählten Elternbeirats genutzt, um den Schulhof in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. So können die Kinder während der Pause nun Kästchenhüpfen, Mühle oder Twister spielen sowie auf bunten Linien balancieren.


Spieletag!

Beim alljährlichen Spieletag an der Grundschule Zeilarn vor den Allerheiligenferien wurden die verschiedensten Lieblingsspiele der Kinder mitgebracht. An den einzelnen Spielstationen konnten die Grundschüler ihrer Spielfreude nachkommen und ihre Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Schnelligkeit oder Konzentration unter Beweis stellen. Von „Looping Loui“ über „Wer wars?“  bis zu „Memory“ oder „Kakerlakak“ – für jeden Spielebegeisterten war etwas dabei. Auch mit den Kapla-Bausteinen wurden die unterschiedlichsten Kunstwerke erbaut. 


Obstbaumpflanzen

Die Gemeinde Zeilarn verschenkte an die Schulanfänger wieder Obstbäume für den eigenen Garten. Die 16 Mädchen und Jungen konnten zwischen Apfel-, Birnen und Zwetschgenbaum wählen. Eine Beispielpflanzung fand bei Familie Maier Robert und Monika in Gießübel bei Marktl statt. Hans Gottanka vom Bauhof Zeilarn gab seine fachmännischen Kenntnisse als Obstbaumexperte weiter und klärte über den richtigen Standort, den Rückschnitt und dem Schutz vor Wildverbiss auf. Dieser Obstbaum soll die Kinder später an ihren Schuleintritt erinnern und Bürgermeister Werner Lechl möchte bei ihnen Verantwortung und Verständnis für die Natur wecken.